DIY Körperbutter für die Winterzeit

DIY Körperbutter für die Winterzeit

Reichhaltige Pflege für trockene Haut

Gerade in der kaltenWinterzeit ist unsere Haut besonders anspruchsvoll und trocken. Die Talgdrüsen der Haut produzieren weniger Hautfett, wenn die Temperaturen draußen sinken. Die Haut wird trocken und spröde. Trockene Heizungsluft tut noch ihren Teil dazu.

Die so strapazierte Haut freut sich sehr über eine reichhaltige Pflege. Und diese Pflege in Form einer festen Körperbutter, können wir ganz einfach zuhause herstellen – ohne großen Aufwand.

Zutaten:

Für unser Rezept brauchen wir folgendes

  • 100 g Kakaobutter
  • 100 g Sheabutter
  • 20 g Mandelöl
  • 30g Bienenwachs
  • ca. 30 Tropfen ätherisches Zirbelkieferöl

außerdem Formen, z.B. aus Silikon ( Seifen-, Eiswürfel- oder Backformen ) und einen Topf und ein Glasgefäß um die festen Bestandteile im Wasserbad zu verflüssigen. Kakaobutter, Sheabutter und Bienenwachs in Perlenform, Mandelöl in flüssiger Form, idealerweise in Bioqualität.

Zutaten für unsere feste Körperbutter

Wirkung der Inhaltsstoffe:

Kakaobutter: sehr reichhaltig und hautverbessernd

Sheabutter: vitamin- und mineralienreich, entzündungshemmend und feuchtigkeitsspendend

Mandelöl: beruhigt und schützt die Haut, reich an ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen und Mineralien.

Bienenwachs: gibt der Körperbutter die gewünschte Festigkeit und Konsistenz, hautschützend

ätherisches Zirbelkieferöl: durchblutungsfördernd,antibakteriell und beruhigend

Zubereitung

Zuerst verflüssigen wir das Bienenwachs in einem Wasserbad. Danach die Sheabutter- und Kakaobutterperlen dazugeben. Wichtig ist die Masse nicht zu überhitzen bzw. zu kochen, sondern nur vorsichtig zu erwärmen und verflüssigen. Wenn die Masse flüssig ist, geben wir das Mandelöl und das ätherische Öl unserer Wahl zu.

Die flüssige Körperbutter in die Formen gießen und erhärten lassen. Wenn man den Aushärteprozess beschleunigen will, kann man die Form in den Gefrierschrank oder ins Freie stellen. Wenn die Butter ausgehärtet ist. kann man sie leicht aus der Form lösen.

Körperbutter in der Form aushärten lassen

Aufbewahrung

Zum Aufbewahren bieten sich Schraubdeckelgläser oder ähnliches an. Die so hergestellte Körperbutter ist mehrere Monate haltbar. Wenn man mehr herstellt, empfiehlt sich die Aufbewahrung im Kühlschrank. Jetzt ist die Körperpflege einsatzbereit.

Anwendung

Mit dem Stück Bodybutter einfach über die Haut streichen. Durch den Kontakt mit der warmen Haut wird die Körperbutter geschmeidig und lässt sich gut nach dem Duschen oder Baden verteilen. Sehr gut passt auch vorher dazu unser selbstgemachtes Körperpeeling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.